Vom Berater zum Sinnfinder

Das ist Dein Coach für Selbstständige

Hallo, mein Name ist Robert Flachenäcker, aka „Flatfield“.

Ich bin selbstständiger Irisfotograf, sowie Landschafts- und Naturfotograf, zertifizierter systemischer Coach & Autor und lebe ein erfolgreiches und entspanntes Leben als Selbstständiger.

Lifecoach Robert Flatfield
Business-Coach und Wunschleben-Lebender „Flatfield

Wie ich selbst lebe – und was mein Leben „so anders macht“

Ich weiß ich wovon ich spreche, wenn man ein Leben lebt, das etwas „anders“ ist und trotzdem gut funktioniert und gebe nicht nur wider, was in Ratgebern steht:

  • Ich arbeite nicht (sondern verdiene mein Geld mit dem, was mir Spaß macht)
  • Das mache ich wann und wo ich will – weitestgehend selbstbestimmt
  • Ich lebe mit relativ wenig materiellen Gütern sehr gut
  • Bin viel unterwegs in der Natur / auf Reisen
  • Meine Selbstständigkeit lässt mir viel Zeit (schon das wundert viele Selbstständige)
  • Ich verdiene genug Geld, um gut davon zu leben (jetzt sind einige vollständig verwirrt)
  • Lebe in einer 1A-Partnerschaft, mit viel Offenheit, Vertrauen, Verständnis und ausgiebigem Sex

Viel mehr geht wirklich nicht.

Mein Wunschleben habe ich mir selbst aktiv erschaffen – ich wurde nicht damit geboren.

Vom Berater zum Sinnfinder – wie es dazu kam

Vor einigen Jahren habe ich festgestellt, dass ich in meinem Job als Unternehmensberater nicht glücklich werden kann.

Klar- Ich habe gutes Geld verdient und war mit anspruchsvollen und interessanten Aufgaben im Projektmanagement beschäftigt, aber die ständigen politischen Spiele, Ränkespiele, das „Leuteandiewandnageln“ und halbherzigen Projektausstattungen machten mir sehr zu schaffen.

Da ich zu den Menschen gehöre, die das berühmte „Herz auf der Zunge“ tragen, viel es mir besonders schwer, den typisch diplomatischen „Beratersprech“ zu pflegen und so genannten „Key Stakeholdern“ nach dem Mund zu reden (genau genommen gelang mir das nie).

Auch wenn ich mich mit den Details meiner Aufgaben als Projektmanager sehr gut identifizieren konnte, so fehlte mir doch oft der übergeordnete Sinn dessen, womit ich meine Zeit verbrachte.

Ich fühlte mich oft nicht am richtigen Ort, in falschen Gesprächssituationen, mit falschen Leuten unterwegs und in meinen Anzügen „verkleidet“.

Es musste eine grundlegende Veränderung her.

Also zog ich mich zurück, erforschte noch einmal genau, was mich antreibt und entschied mich am Ende dieser Kontemplation dazu, fortan mein Geld mit etwas anderem zu verdienen und zwar mit dem, was mich vor vielen Jahrzehnten schon fesselte: Der Fotografie.

Ich traf die Entscheidung – koste es was es wolle – nur noch zu tun, worauf ich Lust habe; Bei mir sind das „mäandern“, fotografieren, coachen und schreiben.

Damit einhergehend stellte ich noch ein paar andere Lebensweisen auf den Prüfstand und entschied mich am Ende der Überlegungen, ein Leben zu führen, bei dem ich maximale Freiheiten, Selbstbestimmheit und Zeit für meine Leidenschaften habe und nicht jedem möglichen Euro hinterher laufen muss. Das geschieht oft sowieso nur aus dem Impuls heraus „weil man es eben so macht“.

Mein materielles Leben muss in einen Schrank passen

Gemäß dieser Devise arbeite ich seither kontinuierlich daran, alles Materielle zu besitzen, was ich brauche, gleichzeitig aber nur so viel, wie sinnvoll ist.

Dieses Leben macht mich extrem autark, unerpressbar und ich habe ein üppiges Zeitkonto für spannende Tätigkeiten, die mir Sinn geben.

Ich habe alle Krawatten und Anzüge entsorgt, kleide mich wieder in Jeans und T-Shirts und fühle mich als dort angekommen, wo ich hingehöre.

Nun kann ich nicht nur mit meinem Van (dem „Flatmobil“) zu schönen Orten reisen und diese fotografieren, sondern mich auch im Umweltschutz engagieren, schreiben und anderen Selbstständigen dabei helfen ein erfolgreiches Business zu betreiben.

Mein Weg vom Berater zum Sinnfinder

Für mein neues Leben habe ich viele Konventionen über Bord geworfen und bin einige Wege gegangen – auch steinige.

Glücklicherweise habe ich noch nie Probleme damit gehabt, meine Leistung „zu Markte zu tragen“, sprich: Selbstbewusst Geld für meine Arbeit zu verlangen und meine Leistung auch zu vermarkten.

Überhaupt begleiten mich die Themen „Verkauf“ und „Marketing“ schon seit meiner frühen Jugend und ich habe mich in den letzten Jahrzehnten immer mit den Möglichkeiten der Selbstvermarktung beschäftigt.

Nicht zuletzt deshalb gelang es mir gut, eine attraktive Nische in der Fotografie zu finden und zu besetzen und innerhalb kürzester Zeit einer der bekanntesten Irisfotografen Deutschlands zu werden.

Es ist nie zu spät, die beste Version von sich selbst zu werden

Heute bin ich ganz sicher die beste Version von mir selbst, die ich in meinem Leben kennengelernt habe.

Ich bin der festen Überzeugung, dass jede(r) es ebenfalls schaffen kann, die beste Version von sich selbst zu werden und mit seiner Selbstständigkeit sein Leben rocken kann. Allerdings nur, wenn man es aktiv angeht.

Um das zu erreichen ist eine Kombination aus der Überwindung persönlicher Hürden ebenso nötig, wie die konsequente Anwendung passender und wirksamer Marketingethoden.

Auf diesem Weg begleite ich meine Kunden, Soloselbstständige, im persönlichen Coaching.

Erfahrungen

  • Coaching, Training & Beratung in Handwerk, Dienstleistung, Industrie, Logistik, IT, Finanzdienstleistungen & Telekommunikation
  • Projekt Management / Change Management seit 1999 (viele IT Projekte & Organisationsprojekte)
  • Systemisches Coaching zur Persönlichkeitsentwicklung seit 2011
  • Konfliktcoachings und Mediationen – privat wie geschäftlich
  • Unternehmer
  • Autor
  • Ein bewegtes Leben….

Ausbildungen

  • Zert. Mediator (nach d. Mediationsgesetz + Mediator zert. univ.)
  • Zert. Systemischer Coach & Prozessberater an der Fachakademie für Sozialwesen in Hildesheim
  • NLP – Neuro linguistische Programmierung / Landsiedel
  • Systemische Teamentwicklung bei Alexander & Kreutzer
  • Zert. Burnoutberater (Paracelsus-Schulen)
  • Konfliktlotse / Mediation an der Akademie der Kreuznacher Diakonie
  • Strategieentwicklung (nach A.Mewes)
  • Hypnose-Coach / Hypnose Master
  • Zertifizierung zum Projekt Management Professional (PMP®) des PMI
  • Zertifizierung in PRINCE2® Projekt Managementsystem
  • Qualitätsmanager (ISO 9x)
  • Agiles Projektmanagement